Scroll To Top
PURiNO
Scrollen & Entdecken

PURiNO: Mehr als nur ein Name.

PURiNO – Was es für uns bedeutet und wie der Name entstand.
Von Beginn an wollten wir keinen klassischen italienischen Namen für unsere Idee. Sondern eine Bezeichnung, die auch unsere Vision widerspiegelt. Der Name sollte selbsterklärend sein, ein deutsches Wort und doch irgendwie italienisch klingen. Unsere Gäste sollen ja wissen, was sie bei uns erwartet.

Zuerst war es nur eine Idee: italienische Küche mit regionalen, frischen und hochwertigen Produkten so umzusetzen, dass die Lust am Essen und das familiäre Erlebnis wieder in den Fokus rücken, das Zusammensein mit Freunden und das gemeinsame Lachen, Reden, Philosophieren wieder den Stellenwert bekommen, wie es früher einmal war: ehrlich, einfach und unbeschwert. Wir wollten zurück zum Ursprung – auch mit unseren Produkten. Keine langen Lieferwege, keine künstliche Aufzucht und anonymen Zulieferer, sondern höhere Transparenz für unsere Gäste, Partner, die ein „Gesicht“ haben, und absolute Reinheit unserer Produkte. Um das zu gewährleisten, haben wir eine eigene Manufaktur errichtet, in der wir alle unsere Pasta- und Raviolisorten, aber auch eigene Saucen, Pestos oder Limonaden täglich frisch herstellen. Hier arbeiten wir ohne jegliche Konservierungs- oder Zusatzstoffe, worauf wir sehr stolz sind, und verarbeiten dabei nur bestes deutsches Mehl oder kalt gepresstes Olivenöl.

Reinheit, Frische und Natürlichkeit waren also von Beginn an eine unserer tragenden Säulen. Zusammengefasst steht das für das PURE, das unsere Küche ausmacht. Somit war der erste Baustein unseres Namens eigentlich unumgänglich: PUR. Da uns als familienfreundliches Restaurant unsere Kleinen sehr am Herzen liegen, war die Symbiose sofort klar. Das Pure unserer Produkte, kombiniert mit dem italienischen Wort Bambino für „Kind“, ergab unseren Namen PURiNO, den wir seitdem stolz nach außen tragen …

Das PURiNO-Konzept

Was uns auszeichnet? Qualität, Ursprünglichkeit, Nachhaltigkeit und Tradition.
Das Gefühl der Geborgenheit und Herzlichkeit hat im Italien der 60er und 70er Jahre eine große Rolle gespielt. Das heißt, es wurde an großen Tischen zusammen mit Familie und Freunden gelacht, geredet, getrunken und gegessen. Man konnte in die „andere Welt“ eintauchen, den Stress vergessen und bei guten Freunden ungezwungen genießen. Man hatte einen Ort, an dem man die Seele baumeln lassen konnte, an dem man sich wohl und aufgehoben fühlte. Dieses Erlebnis haben wir aufgenommen und es uns zur Aufgabe gemacht, dieses Lebensgefühl im PURiNO wieder zum Leben zu erwecken.

Dazu kommt, dass wir nach ursprünglicher italienischer Küche ausschließlich frisch mit natürlichen Gewürzen und Zutaten kochen. Um das zu gewährleisten, den eigenen qualitativen Ansprüchen gerecht zu werden, haben wir uns vor Jahren dazu entschieden, eine eigene PURiNO-Manufaktur zu errichten. Dort bereiten wir täglich, nach altem traditionellem Handwerk mit viel Liebe und Leidenschaft frisch unsere Spezialitäten wie z.B. verschiedene handgemachte Ravioli, Caramelle und weitere Pastasorten zu. Unser Tomatensugo, der noch nach alter Rezeptur aus gereiften Tomaten, knackigen Karotten und Staudensellerie gekocht wird, wird hier ebenfalls frisch hergestellt.

Auch unsere Steinofenpizza wird noch nach ursprünglicher, traditioneller Rezeptur hergestellt – natürlich nur aus Naturprodukten. Dabei verwenden wir stets hochwertiges Mehl, unser italienisches Olivenöl Extra Vergine aus Apulien, unseren hauseigenen Tomatensugo und ausschließlich echten Mozzarella.

Unser oberstes Ziel: Kundenzufriedenheit
Der Gast wird das PURiNO immer zufrieden verlassen. Wir behandeln jeden Gast so, als ob wir unseren besten Freund bedienen würden. Man soll sich bei uns im PURiNO absolut wohl fühlen und das Gefühl spüren, bei Freunden zu Gast zu sein. Das erreichen wir durch auf den Punkt geschultes Personal, klare Strukturen, Ehrlichkeit und Herzlichkeit.